Bioresonanz-Therapie

 

Was ist Bioresonanz?

Die Bioresonanz-Therapie ist ein bewährtes, alternativ-medizinisches Verfahren, das überwiegend von Heilpraktikern und von ganzheitlich tätigen Ärzten angewendet wird. Sie eignet sich besonders zur Diagnose und Therapie von Unverträglichkeitsreaktionen, die nicht als Allergie nachweisbar sind. Die Bioresonanz-Therapie wird auch als Bicom-Therapie oder als biophysikalische Informationstherapie (BIT) bezeichnet.

 

Die Grundlagen der Bioresonanz-Therapie sind aus der Quanten- und Biophysik abgeleitet. Sie beruhen auf den unterschiedlichen, individuellen Frequenzmustern von Mensch und Umwelt.

Die Bioresonanz-Therapie ist eine Methode, wie auch die Homöopathie und die Akupunktur, um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Eigenschwingungen des Patienten werden auf der informellen Ebene, im Bereich der ultrafeinen Bioenergie, mit sich selbst in Resonanz gebracht. Daraus leitet sich der Name „Bio-Resonanz“ ab. Diese Eigenschwingungen sind mit konventionellen physikalischen Messmethoden (noch) nicht nachweisbar.

Im Gegensatz dazu werden beim Biofeedback körpereigene, innerliche Regulationsvorgänge, die dem Bewusstsein nicht zugänglich sind, mittels physiologischen Messungen sichtbar gemacht (z.B. Puls, Blutdruck, EEG, EKG). Mit wahrnehmbaren Tönen, Zeigerausschlägen oder Balken versucht man beim Biofeedback durch Rückkopplung eine Verbesserung der Regulation zu erreichen.

 

Für jede Substanz existiert ein für sich charakteristisches, und immer wieder abrufbares, hochspezifisches Spektrum ultrafeiner Schwingungen. Ziel der Bicom-Therapie ist, mit Hilfe dieser Schwingungen patienteneigene, physiologische Schwingungen zu aktivieren, die pathologischen und störenden Schwingungen abzuschwächen oder vollkommen zu beseitigen ("löschen").

 

 

Was bewirkt die Bioresonanz-Therapie?

Auslöser für eine Erkrankung können störende und belastende Schwingungen aus der Umwelt sein, ausgehend von Bakterien, Viren, Pilzen, Toxinen, Umweltgiften, Zusatzstoffen in Nahrungsmitteln, Medikamenten, Waschmitteln, Kosmetikartikeln, Schwermetallen, Zahnmaterialien, Elektrosmog oder Strahlenbelastung. Der Informations- und Energieaustausch zwischen den einzelnen Körperzellen und Körpergeweben, das Yin-Yang-System der chinesischen Medizin, wird aus dem Gleichgewicht gebracht.

Mit der Bioresonanz-Therapie besteht die Möglichkeit, die durch Testung erkannten Ursachen von Krankheitsbildern zu beseitigen bzw. zu neutralisieren. Zur Testung eignen sich alternative Testmethoden wie die Kinesiologie und der Armlängentest, die auch der Patient selbst ausführen und bestätigen kann, oder die Elektroakupunktur und der Tensor-Test. Die Therapie erfolgt teilweise durch Überlagerung der unverträglichen Schwingungen mit dem exakten Spiegelbild (Invertschwingung). Es kommt zur schrittweisen Abschwächung und schließlich zur endgültigen „Löschung“ des Krankheitsbildes.

 

Die Bioresonanz-Methode ist deshalb ein ideales Verfahren um eine allergische Erkrankung oder eine Unverträglichkeitsreaktion dauerhaft zu beseitigen. Belastende Schadstoffe können kontrolliert ausgeleitet werden. Blockaden der Regulationsfähigkeit von Körpergeweben können beseitigt und damit die Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

 

 

Bioresonanz-Therapie in der Zahnheilkunde?

Das Bicom-Gerät und die Bioresonanz-Therapie können im Rahmen einer ganzheitlichen Zahnheilkunde sehr vielseitig eingesetzt werden:

 

  • Bioresonanz-Allergie-Testung
  • Testung bereits eingesetzter Mundwerkstoffe auf Verträglichkeit
  • Testung der Zahnmaterialen vor der Verwendung
  • "Löschung" unverträglicher Frequenzmuster bei fest eingesetzten Zahnwerkstoffen
  • Mundspannung und Mundstrommessung
  • Narbenentstörung (z.B. nach Wurzelspitzenresektion)
  • Zungenbein-Therapie in Zusammenhang mit einer Aufbiss-Schiene
  • Kiefergelenks-Therapie zur Entspannung des Muskeltonus
  • Zahnherdsuche
  • Kurzfristige Neutralisierung von Zahnherden zur Diagnose von Fernwirkungen

 

Das Bioresonanzverfahren ist eine Therapie ohne Medikamente, ohne Nebenwirkungen und ist vollkommen schmerzfrei. Obwohl sie heute weltweit erfolgreich angewendet wird, wird sie von der zurzeit herrschenden Lehrmeinung nicht akzeptiert und wird deshalb von Krankenkassen im Regelfall nicht erstattet. Wissenschaftliche Forschung findet nicht statt. Wenn wissenschaftliche Studien die Wirksamkeit der Bicom-Therapie doch bestätigen, werden die Ergebnisse nicht veröffentlicht. Dagegen sind zahlreiche vernichtende Beurteilungen über die Bioresonanz-Therapie nachzulesen.

Eine erfolgreiche Therapie wird als Placebo-Effekt abgetan. Dabei ist gerade bei Kleinkindern und bei Tieren die Bioresonanz-Therapie besonders erfolgreich, obwohl hier ein Placebo-Effekt ausgeschlossen werden kann.

 

Da wir den Erfolg einer Bicom-Therapie fast täglich erleben, wenden wir in unserer Zahnarztpraxis die Bioresonanz-Therapie, auch auf Wunsch der Patienten, seit schon etwa 25 Jahren an. Entscheidend für einen Therapieerfolg ist natürlich immer eine exakte vorausgehende Diagnose.

 

Zahnarztpraxis

Dr. Manfred Heinlin &

Sonja Heinlin

Reichsstraße 15

86609 Donauwörth 

Tel.: 0906 242200

www.zahnarztpraxis-donauwoerth.de

Unsere Öffnungszeiten

Mo.

8:30 - 12:00 14:30 - 19:00
Di. 8:30 - 12:00 14:30 - 19:30
Mi. 8:30 - 18:00            
Do. 8:30 - 12:00 14:30 - 18:00
Fr. 8:30 - 14:00  

Zahnarzt Notdienst

Den zahnärztlichen Notdienst gibt es an allen Wochenenden, Feier- und Brückentagen.

Welcher Zahnarzt hat Notdienst?

Kontaktdaten speichern:

Als Besitzer eines Smartphones können Sie hiermit schnell und einfach die Kontaktdaten Ihres Zahnarztes auf Ihrem Phone speichern.

 

Scannen/fotografieren Sie dazu einfach den folgenden QR Code.

Zahnarzt, Praxisadresse, Telefonnummer, Anschrift, URL; QR Code
unser Kontakt für Sie